Gerade noch rechtzeitig vor dem nächsten Lock-Down starteten unsere Rennfahrer am letzten Freitag zum 3. Saisonrennen in Neckartenzlingen. Viele Positionswechsel gab es dieses Mal nicht, dafür das knappste Ergebnis der letzten 6 Jahre. Schon im Qualifying lagen die Startplätze 1-7 gerade mal 0,27s auseinander. Im Rennen konnte Martin Dangelmayr knapp vor Markus Knorr und Dominik Heinen einen souveränen Start-Ziel-Sieg einfahren, wobei Dominik Heinen lediglich 1,7s Rückstand hatte. Die ersten Drei fuhren also quasi Stoßstange an Stoßstange über die Ziellinie. Jens Müller konnte sich noch um einen Platz verbessern. Der endlose Zweikampf zwischen Bull und Boxer zog sich auch in diesem Rennen fort. Bull überholte Boxer in den ersten Runden, aber Boxer kämpfte sich wieder an seine Ausgangsposition zurück. Wie in jedem Rennen gehen diese Zweikämpfe zwischen den beiden nicht ohne viel Materialeinsatz von statten. Dieses Mal landete Bull durch einen Kontakt in der Bande.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.