Nach seinem Sieg am Freitag in Landsberg ist Martin Dangelmayr zur Hälfte der Saison bereits auf Meisterkurs. Denn er hatte mit einem deutlichen Start-Ziel-Sieg alle top 10 Verfolger in der Meisterschaft in die Schranken gewiesen. Zweiter wurde Jürgen Dambacher, Martin Werz konnte sich um einen Platz auf das Treppchen verbessern. Mit 18 Piloten war es das bisher größte Starterfeld überhaupt. Da ging es auch im Mittelfeld heiß her und es gab viele Positionswechsel. Der amtierende Meister Patrick Ruepp und Jens Müller konnten sich um jeweils 3 Plätze auf Platz 5 und 6 verbessern. Markus Knorr, Michel Gerisch und Max Schuster konnten jeweils 2 Plätze vorfahren und Ralf Böttinger verbesserte sich immerhin noch um einen Platz.

Das nächste Rennen findet am 31.01.2020 in Neu-Ulm statt. Es kommen immer wieder neue Rennfahrer hinzu, vor allem auch Kinder und Jugendliche. Wenn du auch Lust hast, einfach unter motorsport@sv-sulmetingen.de anmelden. Man kann jederzeit einsteigen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.