Vergangenen Freitag startete die Motorsportgruppe des SVS in die neue und mittlerweile 4. Saison. Die Hitzeschlacht fand in Günzburg statt, wo nicht nur Fahrer sondern auch Material an die Grenzen kamen. Bereits zum Qualifying musste ein Kart auf Grund von Aussetzern und mangelnder Bremsleistung ausgetauscht werden. Der Fahrer verlor ein paar Minuten des Qualifyings und musste mit kaltem Motor und Reifen ins Rennen gehen. Nichts desto trotz zeigten die verschwitzen Fahrer eine grandiose Leistung. Allen voran Martin Dangelmayr mit einem Start-Ziel-Sieg, obwohl er auf Grund eines kleinen Unfalls aufgehalten wurde. Martin Werz, Frank Schilling und Martin Klotz konnten sich jeweils um eine Position verbessern und somit ein paar Punkte mehr mitnehmen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.